Krups FDD 95D

Waffeleisenprofi-Fazit

Waffelliebhaber, die Belgischen Waffeln nicht widerstehen können, werden bei diesem Gerät mit hoher Wahrscheinlichkeit die perfekte Wahl treffen.
Natürlich ist hier etwas tiefer in die Tasche zu greifen, doch die Qualität des Waffeleisens und der Geschmack der Waffeln ist einfach fantastisch.
Praktisch wäre noch ein integrierter Timer gewesen, doch das ist definitiv Jammern auf höchstem Niveau.

D​as ​​​Krups FDD95D Waffeleisen im Check 

Das Krups FDD 95D ist ein teures Waffeleisen, mit dem Belgische Waffeln hergestellt werden können. Wir schauen uns die Eigenschaften des Geräts im Folgenden etwas genauer an.

Optik, Verarbeitung und Reinigung des Waffeleisens von Krups

Bereits vom Aussehen her hat das Waffeleisen einiges zu bieten. Die Kombination aus silber und schwarz wirkt sehr nobel und passt so ausgezeichnet in jede moderne Küche. Es ist klar zu erkennen, dass bei der Verarbeitung nicht gespart wurde. Das Gehäuse besteht aus robustem Edelstahl, was ein Grund für das ordentliche Gewicht von 6 kg ist, das das Gerät auf die Waage bringt. Damit wird auf jeden Fall für einen stets stabilen Stand auf der Arbeitsfläche gewährleistet.

Die Waffeln werden in rechteckiger Form gebacken - bei dem Preis natürlich gleich 2 gleichzeitig. Sie besitzen im Anschluss eine Größe von 10 cm x 16,5 cm, wie es bei den Belgischen Waffeln üblich ist. Aufgrund der tiefen Backbleche werden sie auch richtig dick, wie es die meisten sicher vom professionellen Waffelstand kennen.
Ein kleiner Nachteil ist, dass das Waffeleisen mit seiner Größe ziemlich viel Platz einnimmt und so für eher kleine Küchen schwierig unterzubringen ist.

Die Backformen weisen eine hervorragende Antihaftbeschichtung auf, sodass es nicht unbedingt erforderlich ist, diese vor dem Backen einzufetten. Vor dem ersten Backvorgang kann dies aber natürlich nicht schaden. Durch den wärmeisolierten Griff lässt sich das Waffeleisen leicht öffnen und die Waffeln können mühe- und rückstandslos aus ihrer Form gelöst werden. Zusätzlich sorgt eine magnetische Auffangplatte dafür, dass der Teig nicht ausläuft und die Arbeitsfläche damit sauber bleibt.

Was die Reinigung angeht, besteht bei vielen Geräten das Problem, dass nur das komplette Gerät zu reinigen geht. Das Krups FDD 95D setzt sich von solchen Waffeleisen ab und kann folglich mehrfach positiv punkten: Per einfachem Knopfdruck lassen sich sowohl die untere als auch obere Backform herausnehmen und per Hand waschen.

Sie sind außerdem spülmaschinenfest. Falls es also doch mal der Fall eintreten sollte, dass sich der Teig trotz der Antihaftbeschichtung nicht löst, wird die Reinigung letztendlich kein Problem darstellen, zumal sich die Bleche auch einweichen lassen.
Ansonsten ist die Reinigung äußerst einfach und das restliche Fett kann einfach schnell mit einem Schwamm und ein wenig Spülmitteln entfernt werden. Teig bleibt praktisch nie extra hängen.

Technische Daten und Details 

  • Leistung: 1400 Watt
  • Gewicht: 6 Kilogramm
  • Abmessungen: ​​28 x 27 x 48 cm
  • Backläche: 180° drehbar
  • ​Automatische Abschaltung: Nein
  • Anzahl der Waffeln: 5
  • caret-right
    Form: rechteckig
  • caret-right
    ​Material: Edelstahl
  • caret-right
    ​Art der Waffeln: Belgische Waffeln

Weitere Informationen

Leistung und Funktionen des Krups FDD 95D

Das Krups Waffeleisen ist ebenso sehr leicht zu bedienen. Nachdem es an die Steckdose angeschlossen wurde, fangen die Temperatur- und Betriebsleuchten auf und signalisieren so, dass das Gerät betriebsbereit.
Bevor es jedoch mit dem Backen losgehen kann, muss das Eisen zuerst vorgeheizt werden. Dies dauert in etwa 2 bis 3 Minuten. Bis die entsprechende Betriebstemperatur erreicht ist, die mit dem mehrstufigen Temperaturregler ausgewählt wird, kann also zum Beispiel schon der Teig vorbereitet werden. Das Waffeleisen arbeitet mit eindrucksvollen 1200 Watt, was folglich für eine hohe Leistung spricht.

Wie dem einen oder anderen möglicherweise schon aufgefallen ist, handelt es sich hierbei um ein Wende-Waffeleisen, das für den Anfänger vielleicht etwas verwirrend erscheint: Zuallererst öffnet man wie gewohnt den Backraum, um den Teig einzufüllen. Dieser kann noch etwas verteilt werden, meist geht das jedoch schon von alleine recht gut. Anschließend kann dieser wieder geschlossen werden. Nach einer Wartezeit von 10 bis 20 Sekunden sollte der Backraum um 180 Grad gedreht werden damit sich der Teig vollständig im Innenraum verteilen kann und so die komplette Oberfläche abdeckt.

Dicken und fluffigen Waffeln steht auf diese Weise nichts mehr im Wege. Es erfordert ein bisschen Übung, für das jeweilige Rezept die richtige Teigmenge zu finden. Man hat aber nach wenigen Versuchen recht schnell den Dreh raus. Übrigens kann das Gerät nur geöffnet werden, wenn es wieder in die Ausgangsposition zurückgebracht wurde.

Wie bereits erwähnt, lassen sich mit dem Waffeleisen von Krups herrliche dicke Waffeln nach Brüsseler Art herstellen. Gerade die Dicke der Waffeln ermöglicht zahlreiche köstliche Variationen. Über den Temperaturregler kann entschieden werden, ob die Waffeln eher weich oder knusprig gebacken werden sollen. Im Normalfall benötigt das Waffeleisen circa 3 Minuten, bis die Waffeln schön braun und knusprig werden, was recht bemerkenswert ist in Anbetracht der Dicke der Leckereien. Allerdings ist die Backzeit natürlich stark vom Rezept abhängig.
Wer lieber etwas dünnere Waffeln haben möchte, sollte also nicht zu diesem Modell greifen.

​Ein passendes ​Waffelrezept ​ 

Waffeln  auf  belgische  Art  werden  mit  Zucker,  Beeren  und  Sahne  als  Dessert  oder  Snack serviert.

Thermostat auf Position 6 – Für 6 Waffeln – Backzeit: etwa 4,5 bis 5,5 Minuten

5 Eier, 1 EL Backpulver, 300 g Mehl, 300 g Zucker, 300 g Butter

■ Wärmen Sie die Butter an.

■ Mischen Sie das Mehl, den Zucker und das Backpulver.

■ Fügen Sie die weiche Butter und die Eier hinzu.

■ Mischen Sie alles gut

Was denken die Kunden ?