Was ist beim Kauf eines Waffeleisens zu beachten?

​Waffeln sind prinzipiell ein Dessert, das in jeder Jahreszeit genossen werden kann. Doch vor allem im Herbst, wenn die Monate wieder kälter werden, schmecken Waffeln besonders gut. Denn wer bekommt nicht Appetit, wenn er das Bild einer dampfenden, zarten Waffel mit feiner Schlagsahne, Puderzucker und Kirschen vor sich sieht? Wer noch kein Waffeleisen besitzt, sollte sich so schnell wie möglich eins zulegen!

Wer jetzt jedoch meint, dass ein Kauf eines Waffeleisens schnell getan ist, der täuscht doch gewaltig. Die Produktauswahl in diesem Segment ist mittlerweile gigantisch und so gibt es teilweise auch eher Ausschuss statt Qualität. Welche Punkte beim Kauf eines Waffeleisens auf jeden Fall zu beachten sind, erfahren Sie jetzt.

Frage Nummer 1: Belgische Waffeln oder Waffeln mit Herzform?

Wenn Sie sich schon etwas mit Waffeleisen beschäftigt haben, wird Ihnen diese Frage bekannt vorkommen. Sie ist nämlich die grundlegendste von allen - schließlich gibt es kein Waffeleisen, das beide Formen backen kann. Die Herzwaffeln bzw. normale Waffeln sind, wie es der Name schon sagt, herzförmig und besitzen ein Gittermuster. Belgische Waffeln hingegen sind rechteckig und ein ganzes Stück dicker. Diese werden standardmäßig auf Weihnachtsmärkten verkauft. Die Rezeptur zwischen den beiden Arten unterscheidet sich: Bei den belgischen Waffeln sorgt Hefe entsprechend für die Dicke des Teigs.

Eine klassische belgische Waffel

​Die Leistung des Waffeleisens

Wenn die Plattenform geklärt ist, sollte man auf jeden Fall einen Blick auf ein paar technische Daten wie die Leistung werfen. Nicht zuletzt sollte die Waffeln gleichmäßig durchgegart sein und nicht bereits an einigen Stellen schon verbrannt, während andere noch völlig roh sind. Die Kundenrezensionen helfen Ihnen dabei herauszufinden, wie gleichmäßig die Hitze verteilt wird.

​Der wohl beste Indikator für die Leistung ist dabei die Wattzahl. Vorteilhaft ist, wenn das Waffeleisen 1000 Watt oder gern auch noch mehr besitzt. Wenn sie weit darunter liegt, könnte die Leistung ​bei einigen ​Modellen mangelhaft sein. Gewöhnlich schneiden im Waffeleisen Vergleich Geräte mit über 1000 Watt auch am besten ab.

​Zwecks Nutzerfreundlichkeit sollte die Heizleistung auch über einen Regler einstellbar sein. Hiilfreich ist außerdem eine Anzeige, die nach Beendigung des Vorheizens und des Backens mit "Grün" signalisiert, wann das Waffeleisen seine Arbeit getan hat.

Bedienung und Verarbeitung​

Weiterhin sind bei einem Waffeleisen die Bedienung und in diesem Zusammenhang auch die Verarbeitung bzw. Qualität wichtig. Ein Kriterium sollte beispielsweise sein, dass das Waffeleisen von außen kühl bleibt. Wird es an den Außenflächen zu heiß, ist dies nicht nur unangenehm, sondern auch potenziell gefährlich, gerade wenn Kinder mit am Backen beteiligt sind.

​Wenn Sie häufig Waffeleisen backen, werden Sie ebenfalls schnell feststellen, dass ein Überlaufschutz äußerst praktisch ist. Dies bedeutet also, dass im Inneren ein Rand eingebaut ist, wo überschüssiger Teig quasi mitgebacken wird und damit kein Teig nach außen heruntertropfen kann. Auf Dauer kann dies ziemlich nervig sein.


Essentiell ist bei einem Waffeleisen zudem eine hochwertige Beschichtung. Denn sind die Backflächen mit einer Antihaft-Versiegelung beschichtet, bekommt man die Waffel nicht nur problemlos in einem Stück heraus, auch die Reinigung wird sehr erleichtert. Des Weiteren ist ein Einfetten vor dem Backen nicht mehr zwingend erforderlich.

Ebenfalls lohnt es sich, auf die Kabellänge zu achten, damit das Waffeleisen sicher auf dem Tisch platziert werden kann. Es sollte sich hierbei um mindestens 80 cm handeln, besser noch 1m.
Vor der Inbetriebnahme sollte man auch kontrollierten, ob die Scharniere richtig fest sitzen.

​Reinigung des Waffeleisens

Dieser Punkt ist​ beim Kauf eines Waffeleisens auf keinen Fall zu unterschätzen, da die Reinigung zu einem sehr nervigen Unterfangen werden kann. Im Idealfall lassen sich die Backflächen aus dem Gerät herausnehmen, um es sauberzumachen. Allerdings ist dies nicht bei jedem Modell gegeben. Einher geht die Reinigung mit der Qualität der Beschichtung, denn wie bereits gesagt: Ist diese hochwertig, lassen sich die Platten auch deutlich besser reinigen.

Abhängig ist die Reinigung zudem von der Form, da die Backflächen von belgische Waffeleisen in der Regel tiefere Einkerbungen haben.
​Erwähnenswert ist weiterhin, dass eine Reinigung per Hand die Lebensdauert deutlich verlängert, auch wenn die Spülmaschine manchmal sehr verlockend ist.

Extra-Funktionen

​Manchmal ist beim Backen von Waffeln das Problem, dass die Backform nicht ganz ausgefüllt und die Waffel deshalb "unvollständig" ist. Aus diesem Grund haben manche Hersteller ihr Gerät drehbar gelagert, heißt also, dass sich das Waffeleisen an einer Achse horizontal drehen lässt, nachdem es verschlossen wurde. So wird der Teig im Inneren gleichmäßiger verteilt. Eventuell sollte man dann eine kleine Auffangschale bereitstellen.

​Sehr praktisch sind im Übrigen Multifunktionsgeräte, die, wie es der Name schon impliziert, mehrere Funktionen in sich vereinen. Neben der Möglichkeit Waffeln herzustellen, kann man mit ihnen ebenfalls Sandwiches zubereiten oder Steaks grillen.